Eine Salbe, die Tattoos entfernen kann...

...die gibt es leider noch nicht. Jedoch ist der kanadische Student Alec Falkenham auf dem besten Weg, eine solche zu entwickeln.  ...

ugly ink on belly cat with big anus


...die gibt es leider noch nicht. Jedoch ist der kanadische Student Alec Falkenham auf dem besten Weg, eine solche zu entwickeln. 

Mit 18 ist das Leben noch wild, die Glaubensbekenntnisse gegenüber Partnern, Bands, Familie und Hobbys aller Art sind schnell da und vermeintlich für immer. Das dann aus postpubertären Überzeugungen bereuenswerte Manifestationen, in Form von Tätowierungen, werden, ist sicher kein Einzelfall. Was aber tun, wenn die Jugendsünde nicht einmal durch ein Cover Up beseitigt werden kann? Der einzige Ausweg ist entweder, sich damit abzufinden, oder eine teure und schmerzhafte Lasertherapie zur Tattooentfernung. Kann es das wirklich schon gewesen sein?

Diese Frage stellte sich auch Alec Falkenham, ein Doktorand an der Universität von Dalhousie. Seine Überlegung war es, die Tinte aus der Haut zu bekommen, ohne dass der »Patient« Schmerzen erleiden muss. Er kam zu dem Ergebnis, es müsse etwas sein, was in Form einer Salbe aufgetragen wird. Das Prinzip ist also denkbar einfach – betroffene Stelle einschmieren, warten, wiederholen, Tattoo weg. »Die Salbe funktioniert besonders bei älteren Tattoos sehr gut«, so Falkenham. Ein weiterer Vorteil wäre das Kostenersparnis. Eine Sitzung mit Laserbehandlung kostet gut und gerne zwischen 150-300 €, was gemessen am Endkundenpreis der Tattooentfernungs-Creme von ca. 4,50 $ kaum noch zu vertreten ist. 

Kritiker meldeten sich gleich zu Wort. Twitter-Stimmen sagen, es müsse sich um ein »schlecht gestochenes Motiv handeln«, wenn es »so einfach durch eine Salbe entfernt« werden könne. »Höchstens in der ersten Hautschicht kann da das Tattoo sein«. Ob sich die Befürchtung bewahrheitet, bleibt abzuwarten, zumal selten Tattoos in die erste Hautschicht gestochen wird. Noch befindet sich das pharmazeutische Produkt in der Forschungsphase. Sollte jedoch in absehbarer Zukunft tatsächlich ein solcher Artikel auf den Markt kommen, dürfen sich dermatologische Praxen warm anziehen und Tätowierer auf noch bessere Geschäfte hoffen. Schließlich kann bald das Gesichtstattoo nach Fasching wieder weggesalbt werden. 

Lest mehr zu diesem Thema auf der Seite des CBC

You Might Also Like

0 Kommentare

Flickr Images