Solodebut von Soul-Diva Tokunbo

Die jazzigste aller Soul-Diven, Tokunbo , veröffentlicht am 28.2. ihr Pop-Debut-Album »Queendom come«.  Damit betritt die er...

Tokunbo Queendom come ex Tok Tok Tok New Album



Die jazzigste aller Soul-Diven, Tokunbo, veröffentlicht am 28.2. ihr Pop-Debut-Album »Queendom come«. 



Damit betritt die erfahrene Sängerin musikalisches Neuland. Nicht nur ist das ihr erstes Solo-Album, sondern auch die erste Platte, die mehr mit dem Pop liebäugelt, als alles, bisher von ihr Dagewesene. Mit Tok Tok Tok feierte sie beträchtliche Erfolge, 100.000 verkaufte Platten,  sage und schreibe 13 Alben – 5 German Jazz Awards kann sie ihr Eigen nennen. 




Tokunbo bezeichnet ihr neues Werk als »folk noir«, die Reduktion und Konzentration auf das Wesentliche besticht. LoFi-Drums statt Rhythmuswahn, filigrane, detailverliebte Arrangements, zarte Streicher prägen das Landschaftsbild von Queendom come. Der Verzicht poppigen Bombasts, jazzigen Eklektizismus´ tut sein übriges. 

Tracklist Queendom come


  1. Ask the Wind
  2. Homecoming
  3. Heartbleed
  4. Apple Pie
  5. Gypsy Girl
  6. Every Time the Doorbell Rings
  7. Queendom Come
  8. Birthday
  9. Betty
  10. Catch Me if You Can
  11. Drop Out
  12. Your Sea
  13. Silhouettes 

You Might Also Like

0 Kommentare

Flickr Images