Regisseur Dan Sachar - Ein Gespräch

Filme wie 'When it will be silent' oder 'Overture' malen nicht nur direkt auf der Leinwand, sondern auch in unserem K...

Filme wie 'When it will be silent' oder 'Overture' malen nicht nur direkt auf der Leinwand, sondern auch in unserem Kopf weitere Bilder von der Welt, wie sie einmal aussehen könnte. Sie zeigen uns eine düstere Fantasie, die aber nie zu unrealistisch wirkt und uns dennoch nicht der eigenen Vorstellungskraft beraubt. So undurchsichtig Dan Sachar´s Kurzfilme anfangs erscheinen mögen und so aufgelöst sie uns am Ende zurücklassen - letzten Endes hinterlassen sie immer einen bleibenden Eindruck und machen nachdenklich. Wir haben den israelischen Regisseur zu seinem Schaffen befragt um mehr Licht ins Dunkel zu bringen. Und weil nicht jeder weiß, worum es geht, gibt es hier auch gleich die beiden vielprämierten Filme zu sehen.








DE

Dan Sachar hat in Israel am Sapir College studiert und infolge seines Studiums bei mehreren, von verschiedenen internationalen Kurzfilmfestivals nominierten und ausgezeichneten Kurzfilmen das Drehbuch geschrieben und Regie geführt. Seine Visionen einer Welt die vor dem unmittelbaren Ende der menschlichen Zivilisation steht sind gleichermaßen verstörend wie realistisch.

EN

Dan Sachar studied in Israel at the Sapir College. During his studies he scripted and directed short films which were nominated and awarded at several international short film festivals. His visions of the world at the very end of human civilization are disturbing and realistic at the same time.






DE

'Overture' wurde mehrmals ausgezeichnet und nominiert. Wie fühlst sich das an? Verspürst du Stolz, macht dich das Zufrieden oder berührt es dich nicht wirklich?

Ich glaube nicht, dass Preise und Nominierungen die größte Befriedigung darstellen in Zusammenhang mit einem Festival. Es ist eher die Tatsache, dass der Film von vielen Menschen gesehen wird und zwar dort wo das stattfinden sollte - und zwar im Kino. Es bereitet mir Freude dabei zuzusehen, wie unterschiedlich Menschen aus aller Herren Länder auf meine Kunst reagieren - speziell bei einem Film wie 'Overture'.

Man darf dabei auch nicht vergessen, dass 'Overture' nur mein Abschlussprojekt im Studium war. Das meiste Geld haben mein Produzent, Guy Lahay und ich aus eigener Tasche bezahlt. Wir haben uns die Regenmaschine selber gebaut und, glaube es oder nicht, aber es war tatsächlich "nur" eine Guerilla-Produktion. Deswegen ist es umso spannender festzustellen, dass sich all die harte Arbeit gelohnt hat.
 

EN

'Overture' has earned a lot of prices and was nominated quite a few times. What kind of feeling does that give you? Is it pride, satisfaction or does it not really bother you that much?

I don't think that prices or nominations are the main satisfaction from the festival circuit, it's the fact that a lot of people are watching your film in a cinema, where it was meant to be shown. It is such a pleasure to see strangers all over the world reacting differently to your art. Especially for an abstract narrative like in Overture.  It is really satisfying to talk with people after the screening, to hear their thoughts, their interpretations. And to see the kind comments from everyone  on Vimeo, is real heart warming.

Bear in mind that Overture was a graduate project from college. Most of the budget was from my own pockets and from my producer, Guy Lahav. We've built our rain-machine ourselves, and believe it or not, but it was a real guerrilla production. That's why it is really exciting to see that all the hard work was worth it.

DE

Warum hast du dich dafür entschieden, nur zwei Protagonisten in 'Overture' zu haben...und sind es wirklich nur zwei?

Ich mag Kurz- und Spielfilme die nur wenige Charaktere haben. Natürlich ist es einfach eine Figur durch sein Interagieren mit Anderen kennenzulernen, aber für mich hat Stille und die Geduld die du aufbringen musst um einen Charakter zu entdecken, der sich ausschließlich mit seiner Umwelt und sich selbst beschäftigt, etwas Magisches. 

Ich denke, es gibt drei Figuren in meinem Film: Den Mann, die Frau und die Welt. Ich finde, der Wald, der allein stehende  Baum und die Wüste sind mehr als nur Beiwerk, vielmehr stellen sie eine Lebensform dar, die die Handlung bestimmt. 

EN

Why did you decide to have two characters in 'Overture' ...and are they really two?


I love short and feature films which have only a few characters. Of course it is easier to know a character through its interactions with other characters, but there's something I love about the silence, about the patience that you need in order to learn about a character who only interacts with its environment and with himself. I think there are 3 characters in the film, the man, the woman and the world itself. I feel that the forest, the lone tree, the rain, the desert are more than just a backdrop for the story, but an actual live-being which moves the plot forward.


DE

Sagt dir der Name 'Andrei Tarkowski' etwas? In seinem Film 'Stalker' ist das Szenario eine unbekannte Stadt, die Zeit ist unbekannt es passieren ständig seltsame Dinge, oder sagen wir "Erscheinungen". Die Gründe für diese Erscheinungen liegen jahrelang zurück (und sind ebenfalls nicht genauer beschrieben). Es gibt auch einen Ort, den sie nur die "Zone" nennen wo alles eigenen Gesetzen zu folgen scheint. 'Overture' weist eine Menge Parallelen zu diesem Film auf. Man könnte sagen, dein Film ist bei näherer Betrachtung des Plots und wie die einzelnen Szenen konstruiert sind, eine Hommage. Ist meine Theorie einfach nur weit hergeholt oder ist da etwas Wahres daran?

Immer dann, wenn jemand Andrei Tarkowski in Zusammenhang mit 'Overture' erwähnt, macht mich das sehr glücklich. Es besteht kein Zweifel darin, dass Tarkowski mich bei 'Overture' und meinem vorhergehenden Kurzfilm 'When it will be silent' maßgeblich beeinflusst hat. Ich habe direkt nachdem ich in der 35mm Aufführung von 'Stalker' gewesen bin, das Skript zu 'Wiwbs' geschrieben. Das war für mich eine lebensverändernde Erfahrung.

Ich kann jedoch nicht wirklich sagen, dass 'Overture' eine Hommage zu 'Stalker' ist, weil ich darüber während dem Dreh nie nachgedacht habe. Aber es es besteht kein Zweifel darüber, dass Tarkowski, auch mit seinen anderen Filmen, einen großen Einfluss auf mich hatte. Bei Tarkwoski geht nichts über den Rhythmus - seine Filme sind wie eine Art Lobgesänge auf die wahre Bedeutung der wichtigsten Dimension, der Zeit.
  

EN

Do you know Andrei Tarkowski? In his film 'Stalker' the scenario is a unknown city in a unknown time and there are strange things or let´s say apparitions all the time. The reasons are yearslong ago (not specified either). There is also a location called the 'Zone', where things follow their own laws. There are a lot of similarities to 'Overture', one could say it is a hommage due to the storyboard and how the scenes are made. Is my theory far-fetched or is there some truth in it?

Every time someone is mentioning Andrei Tarkovsky regarding 'Overture' I'm so happy. There's not a doubt Tarkovsky was the main influence for Overture, and also for my previous short film, 'When it Will Be Silent'. I wrote the script for WIWBS immediately after leaving a 35mm screening of 'Stalker'. It was a real life changing experience.

I can't really say that 'Overture' is an hommage to Stalker, because I never directly thought about it while directing the film. But there's no doubt Tarkovsky influenced me so much, also with his other films as well. It's all about rhythm with Tarkovsky, his films are a carol for what is the true meaning of the most important dimension - time.


DE

In deinen Filmen herrscht immer eine düstere Atmosphäre mit einem Hang zu Beklommenheit, klaustrophobischen Zuständen und Eskapismus vor. Die Welt ist entweder kurz vor- oder bereits kollabiert. Gibt es dabei einen direkten Zusammenhang zur politischen Situation in deinem Heimatland? Polarisierst du?

Ich versuche nie über eine politische Aussage nachzudenken während ich meine Filme mache, aber ich ich kann mich nicht davor verschließen, dass ich an einem sehr unruhigen und (politisch) sensiblen Ort wohne. Folglich beeinflusst das natürlich auch meine Arbeit in irgend einer Weise, auch wenn es nur unterbewusst sein mag.

Ich kann ohne große Umschweife sagen, dass die meisten israelischen Filme von der Situation beeinflusst sind und ich mit meiner Kunst in diesem Zusammenhang eher einen Eskapisten darstelle. Das kann deine Möglichkeiten hier Filme zu machen sehr einschränken, weil es viel einfacher ist, eine Filmförderung zu einem politischen Drama zu erhalten als für ein untypisches Filmgenre.

EN

In your movies there is always a very dark atmosphere with a certain tendency to calamity, claustrophobia and escapism - the world is about to collapse or is already above the edge. Is there a similarity to the political environment in your home country? Do your movies polarize?

I never think about any political statements while I'm conceiving my films, but I can't run away from the fact the I'm living in a very sensitive, unstable place - so surely it will affect your work somehow, even if it is only subconsciously.

I can comfortably say that most of the feature Israeli films are influenced by the situation, and in that regard, I was always more of an escapist in my attitude for my art.  It can diminish your chances with making films here, because it is much easier to have film funds invest in your political drama piece than in a unusual genre film.


DE

Könntest du dir vorstellen Komödien oder Actionfilme zu drehen?

Oh ja, ich kann mir jede Art von Film vorstellen zu drehen. Ich möchte mich da nicht beschränken. Auch wenn das durch meine Werke nicht so zum Vorschein kommt, ich liebe einfach Komödien und ich hoffe wirklich in Zukunft einmal bei einer Regie führen zu dürfen.

EN 

Can you imagine making comedies or action movies?

Oh yes, I can see myself directing any kind of film, and not limiting my scope. Even if its not noticeable in my work, I LOVE comedies, and I really hope to direct one in the future.

DE

Wenn du deine Filme einem bestimmten Genre zuordnen müsstest, würde deine Wahl dann auf Science Fiction fallen?

Schwer zu sagen. Ich muss oft sehr vorsichtig damit sein, besonder hier, wo doch Genre-Filme kaum geläufig sind und normalerweise abgewiesen werden. Ich glaube die beste Beezeichnung für einen Film wie 'Overture' beispielsweise wäre "Abstract Sci-Fi".

EN

Would you describe your movies as science-fiction if you had to determine a film genre?

It's hard to say. Most of the time I have to be careful about it, especially here, where genre films are almost not common and usually being snubbed. I think the best way to describe movies like e.g. 'Overture' is 'abstract sci-fi'.


DE

Ich denke, dass ist ein guter Abschluss für unser Gespräch. Vielen Dank für deine tollen Antworten, Dan!

EN

I think, these are very good closing words. Thank you very much for the conversation, Dan!

You Might Also Like

0 Kommentare

Flickr Images